News

Von Affenbande bis Zwergenkämpfe: DO in Kiga / 1. Klasse

Fair kämpfen, Emotionen erkennen und einordnen können, cool bleiben in Konflikten. Es gibt viele Kompetenzen, die Kinder in der Unterstufe lernen sollten.

Mit den DO-Trainingsmodulen haben Schulen die Möglichkeit, sich Profis für Präventionsprojekte holen zu können, die nicht nur authentisch sondern auch mit viel Herzblut und Humor die Kinder in spielerischen Unterrichtseinheiten für diese Themen begeistern zu können.

-> Angebot DO Projekte und Module für Kindergarten und 1. Klasse

Ab durch die Mitte! - ein Spiel für mehr Achtsamkeit

Ein einfaches Spiel um Achtsamkeit und viele weitere Themen in allen Alterstufen zu schulen.

-> Ab durch die Mitte (PDF)

Daumen hoch: Projektevaluationen 15/16

Über 50 Klassenprojekte auf allen Schulstufen hat DO Gewaltprävention im Schuljahr 2015/16 durchgeführt. Alle Projekte wurden durch die Lehrpersonen im Nachhinein evaluiert und bewertet.

Wir haben diese Evaluationen zusammengetragen und zusammengefasst. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden:

Auswertung Projektevaluationen DO GP 2015/16

Wir sind bemüht, die guten Ergebnisse weiter zu ermöglichen und dankbar für die vielen Rückmeldungen. Wir versuchen die Erkenntnisse aus den Projekten und deren Evaluationen in unsere zukünftige Arbeit einfliessen zu lassen.

Jahresbericht DO GmbH 2015

Der Jahresbericht 2015 der DO GmbH ist da. Transparenz ist uns wichtig, deshalb stellen wir den Jahresbericht öffentlich zur Verfügung.

Jahresbericht DO GmbH 2015

Viel Spass beim Lesen!

Michelle Grob ist neue Mitarbeiterin bei DO

Michelle Grob kehrt zu DO zurück. Michelle ist Mitarbeiterin der ersten Stunde. Zusammen mit Mirjam hat sie als erste die Ausbildung zur Karate-Trainerin in der noch jungen DO GmbH gestartet. Nach vielen Jahren Karate-Unterricht bei DO, unter anderem auch in Dietikon, wo Michelle kurzzeitig eine erste "Filiale" von DO Karate leitete, schied sie aus dem regelmässigen Karate-Unterricht aus, als sie Mama wurde und aus der Region weg zog.

DO Büro in den Sommerferien geschlossen

Das DO-Büro bleibt vom 8. Juli bis zum 1. August 2016 geschlossen. In dieser Zeit beantworten wir keine Anfragen per Mail oder Telefon. Ab 2. August sind wir wieder frisch und parat um eure Anliegen zu bearbeiten und die Trainings vorzubereiten.

Während den Ferien finden Ferientrainings statt:

Crash-Kurs Soziales Visualisieren

Ausgebucht - Warteliste möglich!

Mit einfachen Mitteln Bilder schaffen, 
die hängen bleiben

Visualisieren für Unterricht, Moderation und Beratung
Einfache, leicht erlernbare Techniken

Inspiration aus der Praxis

19. Oktober 2016; Rieden bei Baden

Zeit und Raum für soziales Lernen - DO in Tägerig

An der Primarschule Tägerig arbeitet DO seit Jahren in der Mittelstufe. Jedes Jahr durchläuft die vierte Klasse während eines Semesters ein DO-Klassenprojekt.

In insgesamt acht DO-Trainingseinheiten zu den Themen Respekt, Verantwortung, Team, Disziplin, Grenzen, Gewalt, Selbstverteidigung, Mut und Sieg / Niederlage erarbeitet die Klasse nicht nur viel Wissen, Können und Motivation in Lebenskompetenzen.

Horizonterweiterung in Genderfragen - Weiterbildung mit DO

DO führt abwechslungsreiche Workshops zu vielfältigen Aspekten von Prävention und Gesundheitsförderung durch. Im Zentrum unserer Weiterbildungen stehen Fragen und Herausforderungen aus der Praxis der Schulen.

Anfang April durften wir mit dem Team der Unterstufe der Schule Untersiggenthal einen Weiterbildungsmorgen zum Thema "Jungen angemessen begegnen - Einblicke, Übungsfelder und Strategien für die alltäglichen Herausforderungen mit Jungen in der Unterstufe" gestalten.

Menschen bei DO: Roman Niggli

Es braucht vor allem Zeit und Geduld um Uchi-Deshi zu werden. Alles andere lernt man, während man es macht.

Michelle Grob hat mit Roman Niggli ein Interview zu seiner Geschichte bei DO und seinen Eindrücken als Uchi-Deshi geführt. Daraus ist folgender Text entstanden:

Als ein Kollege aus Kindergartenzeiten mich fragte, ob ich mit ihm zusammen einen Karatekurs besuchen möchte, dachte ich, das sei so ein Crash-Kurs, der sechs Monate dauert und in dem einem ein paar Techniken und Tricks gezeigt werden. Hätte ich gewusst, dass das ein aufbauender Anfängerkurs ist, hätte ich vielleicht gar nicht erst begonnen.